Gansl mit Knödeln und Karotten

  • 1 Stk. Gansl (bratfertig: ca. 2 kg)
  • 1 Stk. Zwiebel
  • 1 Stk. Apfel
  • 2 EL Kräuter (getrocknet) (Majoran, Thymian)
  • 125 ml Hühnersuppe
  • 30 g Butter (kalt)
  • 400 ml Milch
  • 80 g Butter
  • 180 g Weizengrieß (fein)
  • 2 Stk. Ei (mittel)
  • 1 Stk. Dotter
  • 500 g Karotten
  • 200 ml Wasser
  • 20 g Minze (fein geschnitten)
  • Salz
  • Pfeffer

Rohr auf 240°C vorheizen. Zwiebel schälen, Zwiebel und Apfel grob schneiden. Gans innen und außen mit Salz und Kräutern würzen, mit Zwiebel- und Apfelstücken füllen. Gans mit Spagat binden. Einen Bräter ca. 2 cm hoch mit Wasser füllen.

Gans mit der Brustseite nach oben hineinsetzen und im Rohr (untere Schiene / Gitterrost) ca. 15 Minuten braten. Hitze auf 180°C reduzieren, Gans ca. 1 Stunde braten; dabei immer wieder mit Bratensaft übergießen.

Für die Knödel Milch, 80 g Butter und Salz auf­kochen. Grieß unter Rühren einrieseln lassen, dick einkochen und kurz rösten. Masse umfüllen und abkühlen lassen. Ei und Dotter unterrühren. Aus der Masse 12 Knödel formen und zugedeckt beiseite stellen.

Karotten schälen, längs halbieren und quer in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Butter erhitzen, Karotten darin anschwitzen, salzen, pfeffern, mit Wasser aufgießen und ca. 12 Minuten dünsten; falls nötig noch Wasser zugießen. Karotten mit Minze verfeinern.

Salzwasser aufkochen, Knödel einlegen und ca. 10 Minuten köcheln. Gans portionieren und im Rohr warm stellen. Knochen klein hacken. Vom Bratensaft das Fett abschöpfen. Bratensaft mit Suppe und Knochen aufkochen, kurz köcheln und abseihen. Saft durch Einrühren der kalten Butter binden. Gansl mit Saft, Knödeln und Karotten anrichten.